Termine

Sep
26
Do
27. FED-Konferenz @ Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen
Sep 26 – Sep 27 ganztägig

Mobil – vernetzt – smart: Designs, Materialien, Fertigungs- und Managementprozesse für Elektronikhardware

Vom 26. bis 27. September 2019 veranstaltet der Fachverband Elektronik-Design (FED) die 27. FED-Konferenz in Bremen, diesmal zum Thema „Mobile, vernetzte und smarte Elektronikhardware“ mit begleitender Ausstellung. Die Konferenz zeigt neue Geschäftsfelder und -modelle in der Elektronikbranche auf. Sie gibt Einblick in den Alltag der Führungskräfte, wie Sie den digitalen Wandel erfolgreich begleiten.

Die FED-Konferenz im Überblick

  • Elektronikhardware: Aufbau- und Verbindungstechnik vom Design bis zum Test
  • Bewährte und neue Werkzeuge und Managementsysteme in der Praxis
  • Zwei Tage Vorträge und Expertenrunden in vier parallelen Themenblöcken
  • Mitreißende Keynotes
  • Netzwerken und Unterhaltung auf der Abendveranstaltung am 26. September 2019 mit Stadtführung und Schifffahrt
  • Begleitende Fachausstellung mit ca. 40 Ausstellern
  • Bewährte und neue Werkzeuge und Managementsysteme in der Praxis
  • Mitgliederversammlung am Vortag und Come-Together

Frau Dipl.-Ing. Natalia Prihodovsky, Mitarbeiterin des Geschäftsbereichs Metalle bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH, Bayreuth, wird am 26. September um 11:30 Uhr über „Entwicklung einer innovativen energiesparenden Fertigungstechnik für Leiterplatten und Baugruppen“ berichten.

Weitere Informationen direkt unter https://www.fed.de/veranstaltungen/fed-konferenz/27-fed-konferenz-in-bremen/

Okt
1
Di
Vortrag des Monats: „So geht Wärme heute – Neue Infrarot-Heizsysteme auf Carbon-Basis“ @ Neue Materialien Bayreuth GmbH
Okt 1 um 18:30

die Neue Materialien Bayreuth GmbH lädt Sie herzlich ein zum „Vortrag des Monats Oktober 2019“.

Titel: So geht Wärme heute – Neue Infrarot-Heizsysteme auf Carbon-Basis
Referentin:    Dr. Carola Troll, Product Manager, Future Carbon GmbH, Bayreuth
Termin: Dienstag, 01. Oktober 2019, 18:30 Uhr

 

Der Kurzvortrag

Einleitend wird Herr Dr. Michael Hohl, Mitglied des Vorstands der Forschungsvereinigung Neue Materialien, kurz den aktuellen Umwandlungsprozess und die neue Struktur der ehemaligen Fördervereinigung Neue Materialien vorstellen. Die „Fördervereinigung Neue Materialien“ ist Anfang des Jahres in die „Forschungsvereinigung Neue Materialien“ umgewandelt worden, um über ihre bisherige Netzwerkfunktion hinaus nun auch Forschungsvorhaben überregional mit insbesondere mittelständischen Industrieunternehmen initiieren zu können.

Der Hauptvortrag

e-Paint, e-Foil, e-Wall und e-Glass heißen die vier Produkte der Carbo e-Therm-Reihe, die Future Carbon seit Anfang 2018 auf den Markt gebracht hat. e-Paint bezeichnet dabei sicherlich die außergewöhnlichste Variante: Eine elektrisch beheizbare Wandfarbe zum Temperieren und Heizen von Innenräumen. „Sie sorgt für eine angenehme Strahlungswärme“, sagt Geschäftsführer und Firmengründer Walter Schütz.

Der Vortrag erklärt zunächst die Entwicklungen an den Carbon-Dispersionen, die später Basis für die Heizfarbe wurden. Abschließend wird anschaulich erläutert, wie die Heizfarbe funktioniert, die nun seit zwei Jahren erfolgreich auf dem Markt ist.

Die studierte Werkstoffwissenschaftlerin Dr. Carola Troll promovierte in Chemie am Fraunhofer Institut für Silicatforschung in Würzburg. Bei Leica Microsystems, einem führenden Hersteller für Digitale Mikroskopie, startete sie ihre Laufbahn als Applikationsspezialistin, übernahm dann rasch Verantwortung für den Vertrieb des deutschen Industrie-Teams und war später auf europäischer Ebene im Marketing tätig. Seit 2014 arbeitet sie für die Future Carbon GmbH. Dort war sie zunächst zuständig für den Aufbau des Produktmanagements und später für die Einführung der neuen Heizprodukte.

Nach dem Vortrag steht Ihnen die Referentin für Fragen gerne zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung an: katrin.stark@nmbgmbh.de

Ort: Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach
Anfahrt:    BAB-Abfahrt Bayreuth-Süd / Ausschilderung „Neue Materialien“

 

Wir freuen uns, Sie am 01. Oktober 2019 um 18:30 Uhr bei uns zu begrüßen.


Weitere Informationen:

Neue Materialien Bayreuth GmbH
Stefan Kollböck | 0921 507 36 131 | stefan.kollboeck@nmbgmbh.de

Okt
16
Mi
Messeauftritt der Neue Materialien Bayreuth GmbH auf der K2019 @ Düsseldorf
Okt 16 – Okt 23 ganztägig

 

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH (NMB) wird auch in diesem Jahr auf der K2019, der weltgrößten Kunststoffmesse, die vom 16.10 – 23.10.2019 in Düsseldorf stattfindet, vertreten sein.

Der Fokus liegt dabei auf ihren neuesten Forschungsergebnissen im Thema „Nachhaltige Verwendung von Kunststoffen“. Hierzu präsentiert NMB eine anwendungsrelevante Palette von Sandwichsystemen, bei denen sortenreine und/oder recyclefähige und/oder nachhaltige Kunststoffe eingesetzt werden. So werden Sandwichkombinationen mit Deckschichten aus unidirektional verstärkten Tapes oder selbstverstärkten Organoblechen mit unterschiedlichen Partikelschaumkernen aus PP, PET, PBT, PC und PESU gezeigt. Aus dieser Vielfalt lässt sich eine maßgeschneiderte Materialkombination für die Anforderungen diverser Anwendungsgebiete definieren.

Neben Erläuterungen zu den verschiedenen Materialkombinationen werden auch Informationen zur Prozessführung gegeben.

NMB ist am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ in Halle 12, Stand C45 vertreten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Ansprechpartner:

Neue Materialien Bayreuth GmbH
M.Sc. Franz Habla
Telefon: 0921 507 36 402 | E-Mail: Franz.Habla@nmbgmbh.de

Nov
6
Mi
VDI-Technikforum: Spritzgießen von Schäumen und Schaumstrukturen am 06. und 07.11.2019 in Bayreuth- DER COUNTDOWN LÄUFT
Nov 6 – Nov 7 ganztägig

Neben den Vorzügen geschäumter Kunststoffe im Hinblick auf Leichtbau und Energieeffizienz bietet das Thermoplast-Schaumspritzgießen weitere Vorteile, wie minimale Schwindung und Verzug sowie lange Fließwege. Fortschritte bei der Verarbeitungstechnik, der Bauteil- und Werkzeuggestaltung sowie Optimierungen bei den Grundpolymeren und Treibmitteln bilden die Grundlage für den derzeitigen Boom bei geschäumten Spritzgussbauteilen.


Foto: NMB

Neben den Vorzügen geschäumter Kunststoffe im Hinblick auf Leichtbau und Energieeffizienz bietet das Thermoplast-Schaumspritzgießen weitere Vorteile, wie minimale Schwindung und Verzug sowie lange Fließwege. Fortschritte bei der Verarbeitungstechnik, der Bauteil- und Werkzeuggestaltung sowie Optimierungen bei den Grundpolymeren und Treibmitteln bilden die Grundlage für den derzeitigen Boom bei geschäumten Spritzgussbauteilen.

Die Veranstaltung adressiert alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette – vom Materiallieferanten bis zum Konstrukteur – und informiert Sie, Ihre Mitarbeiter und Kollegen, wie Sie durch geeignete Anlagentechnik, intelligente Werkzeuggestaltung, richtige Materialauswahl und optimale Prozessführung den Ansprüchen an höchste Bauteilqualität gerecht werden können.

Top-Themen

  • Überblick über die gesamte Prozesskette: vom Granulat bis zum Formteil
  • Schaumspritzgießen mit chemischen und physikalischen Treibmitteln
  • Physikalische Schaumspritzgießverfahren im Vergleich
  • Werkzeug- und Temperiertechnik
  • Haptik durch Schaumspritzgießen maßschneidern
  • Neue Anwendungen & Trends

+ Praktische Übungen zum Schäumen im Technikum der Neue Materialien Bayreuth GmbH. Sie erhalten so die Möglichkeit, unsere Aktivitäten im Bereich spritzgegossener Integralschäume vor Ort kennenzulernen.

Das Technikforum wird unter fachlicher Leitung von Prof. Altstädt, Geschäftsführer der Neue Materialien Bayreuth GmbH, und Dr.-Ing. Thomas Neumeyer, Bereichsleiter Kunststoffe, durchgeführt. Veranstalter ist die VDI Wissensforum GmbH.

Informationen und Anmeldung bitte direkt beim Veranstalter unter http://bit.ly/2Xn6krZ

Wir würden uns freuen, Sie am 06. und 07. November 2019 bei uns in Bayreuth begrüßen zu dürfen.


Neue Materialien Bayreuth GmbH
M. Eng. Alexander Gebhardt | Tel 0921 507 36 208½
E-Mail: alexander.gebhardt@nmbgmbh.de

Nov
12
Di
Vortrag des Monats: „Simulationsgestützte Entwicklung von 3D gedruckten Bauteilen“ @ Neue Materialien Bayreuth GmbH
Nov 12 um 18:30

die Neue Materialien Bayreuth GmbH lädt Sie herzlich ein zum „Vortrag des Monats November 2019“.

Titel: Simulationsgestützte Entwicklung von 3D gedruckten Bauteilen
Referent:    Andreas Wüst, BASF SE, Ludwigshafen
Termin: Dienstag, 12. November 2019, 18:30 Uhr

 

Die Entwicklung von 3D gedruckten Kunststoffbauteilen eröffnet neue Möglichkeiten und schafft gleichzeitig neue Herausforderungen für den Entwicklungsingenieur. Auf der einen Seite bietet der 3D-Druck eine erhöhte geometrische Designfreiheit, um höhere Bauteil-Steifigkeiten durch optimierte Strukturen mechanisch zu realisieren. Auf der anderen Seite wird jedoch die Vorhersage der Bauteileigenschaften erschwert.

Der 3D-Druckprozess induziert Anisotropien, die eine neuartige numerische Beschreibung des Materials und spezifisch angepasste numerische Materialmodelle erfordern.

Der Vortrag zeigt einen für diese Anforderungen angepassten Entwicklungsworkflow, der anhand von Beispielgeometrien demonstriert wird. Abgerundet wird die Darstellung durch einen Ausblick auf geplante Entwicklungen im Bereich Gitterstrukturen und Prozesssimulation.

Herr Wüst studierte Maschinenbau an der TH Darmstadt mit den Schwerpunkten numerische Methoden, CAE und Konstruktionslehre. Seit 1991 ist er in der BASF im Bereich Anwendungstechnik Kunststoffe tätig. Derzeit ist er Teamleiter für Dynamic Structural Analysis im Bereich Simulation Engineering (u. a. verantwortlich für Simulation im Bereich Additive Manufacturing).

Nach dem Vortrag steht Ihnen der Referent für Fragen gerne zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung an: katrin.stark@nmbgmbh.de

Ort: Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach
Anfahrt:    BAB-Abfahrt Bayreuth-Süd / Ausschilderung „Neue Materialien“

 

Wir freuen uns, Sie am 12. November 2019 um 18:30 Uhr bei uns zu begrüßen.


Weitere Informationen:

Neue Materialien Bayreuth GmbH
Stefan Kollböck | 0921 507 36 131 | stefan.kollboeck@nmbgmbh.de

Mrz
10
Di
NMB TechDays 2020 @ Neue Materialien Bayreuth GmbH
Mrz 10 – Mrz 11 ganztägig

Thermisches Spritzen: Vom Beschichtungsverfahren zur Additiven Fertigung

Fachtagung am 10. und 11. März 2020 in Bayreuth

Das thermische Spritzen bietet vielfältige Möglichkeiten und ist sowohl werkstoff-, als auch branchenübergreifend einsetzbar. Die Vorteile dieses Verfahrens sind sehr dichte Schichten, hohe Abscheidungsraten sowie geringe Schädigung des Substrates durch die Beschichtung. Das thermische Spritzen wird nicht nur als Beschichtungsverfahren angewendet, sondern kann auch als alternatives Verfahren für die Additive Fertigung (AM) eingesetzt werden.

Ziel der NMB TechDays 2020 ist es, die aktuellen innovativen Anwendungsfelder und Entwicklungen des thermischen Spritzens in dem Spektrum vom reinen Beschichtungsverfahren bis hin zu einem Verfahren der additiven Fertigung vorzustellen.

Neben den Vorträgen präsentiert eine TechShow im Technikum der Neue Materialien Bayreuth GmbH hochmoderne anlagentechnische Lösungen für die Entwicklung von innovativen Verfahren und Produkten mittels thermischen Spritzens. Sie erhalten Einblick in die Verarbeitung diverser hybrider Bauteile, die Beschichtung von metallischen und polymeren Bauteilen sowie die Entwicklung von Metallpulvern für die additive Fertigung.

Mit der vierten Ausrichtung der erfolgreichen NMB TechDays wird im März 2020 eine Plattform für Experten aus Forschung und Industrie geschaffen, um wertvolle Anregungen für innovative Anwendungsfelder für das thermische Spritzen zu gewinnen.

Alle Experten sind herzlich eingeladen, Vorträge einzureichen (Dauer: 25 Minuten).

Prof. Dr.-Ing. Uwe Glatzel
Leiter des Geschäftsbereichs Metalle der Neue Materialien Bayreuth GmbH
und
Inhaber des Lehrstuhls Metallische Werkstoffe an der Universität Bayreuth


Ansprechpartnerin:

Dr.-Ing. Haneen Daoud
Telefon: +49 921 50736-121
E-Mail: TechDays@nmbgmbh.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen