Zurück zur Übersicht

Cluster-Treff „Innovationen in der Umformtechnik“ bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH präsentierte großes Innovationspotenzial beim Hydroforming

Gastgeber Neue Materialien Bayreuth GmbH (NMB) öffnete Mitte Februar dem Cluster-Treff Umformtechnik von Bayern Innovativ seine Tore. Highlight war die TechShow der hochmodernen Anlagentechnik im Technikum des Entwicklungsdienstleisters.

Links: TechShow an der Umformpresse, rechts: Vortrag Prof. Uwe Glatzel ©NMB 

 

Beim Hydroforming – man unterscheidet die Verfahrensvarianten Innenhochdruck (IHU)- und Außenhochdruck (AHU)-Hydroforming – wird der Umformdruck durch flüssige Wirkmedien erzeugt. Diese modernen Umformverfahren für metallische Halbzeuge ermöglichen die Realisierung komplexer Bauteilgeometrien, hohe Umformgrade, hohe Bauteilgenauigkeit sowie große Bauteilsteifigkeiten.

NMB präsentierte im Technikum eine Umformpresse im Industriemaßstab, die sowohl konventionelles Umformen als auch die beiden oben genannten Hydroforming-Varianten ermöglicht. Sie ist so ausgestattet, dass anwendungsbezogene Verfahrenskonzepte entwickelt oder optimiert werden können. Wesentliche Parameter hierfür sind unterschiedliche Umformdrücke, der variablen Einsatz von Halbzeugen mit unterschiedlichen Wandstärken und/oder anwendungsbezogenen Werkstoffen. Die hydraulische Umformpresse des Herstellers Schnupp arbeitet mit einer Schließkraft von bis zu 25.000 kN auf einer Tischgröße von 1.700 x 1.500 mm. Für das IHU-Hydroforming kann mittels eines Druckübersetzers ein Innendruck von bis zu 3.000 bar aufgebaut werden: Dies schafft die Voraussetzung, um eine breite Werkstoffpalette zu untersuchen. Weiterhin wurde eine eigenentwickelte Umformpresse im Labormaßstab für kostengünstige und schnelle Entwicklungen vorgestellt. Diese Lab-Presse verfügt über Komponenten für eine innovative und schnelle Erwärmung.

Die Vorträge von Experten von Bosch Rexroth AG, FF FLUID Forming GmbH, Edelstahl-Mechanik GmbH, Salzgitter Hydroforming GmbH & Co. KG, Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG und Quintus Technologies AB informierte die rund 40 Teilnehmer des von der Bayern Innovativ GmbH veranstalteten Cluster-Treffs, über innovative Verfahrenskonzepte, Konzepte zur Prozessoptimierung. Der Vortrag von NMB beschäftigte sich mit einem modernen Umformverfahren zur Herstellung dünnwandiger metallischer Hohlprofile und flächiger Bauteile in der Serienfertigung.


Ansprechpartner

Neue Materialien Bayreuth GmbH
M. Sc. Andreas Bondar | E-Mail andreas.bondar@nmbgmbh.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen