重要日期

6月
5
周三
Fügen von Kunststoffen im Automobil @ Braunschweig Juni 5 – Juni 6 ganztägig
6月 5 – 6月 6 all-day

Auf der Tagung steht die Fertigung innovativer Kunststoffbauteile im Fokus. Praxisnahe Erfahrungsberichte erwarten die Kunststoff-Experten.

Diskutieren Sie u.a. folgende Themen

  • Innovative Fügeprozesse: Schweißen, Kleben und mechanische Verbindungstechnik
  • Innovative Bauteillösungen und Ansätze einer fügetechnikoptimierten Konstruktion
  • Praxisbeispiele und Erfahrungen von Anwendern
  • Trends und Ausblick hinsichtlich Herausforderungen der alternativen Antriebe
  • Methoden zur Qualitätssicherung

Dr. Haneen Daoud, stellvertretende Leiterin des Geschäftsbereichs Metalle bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH, Bayreuth, wird am 5. Juni um 15:00 Uhr über „Neuentwickeltes energieeffizientes Heißnieten von Kunststoffbauteilen mit Hilfe von additiver Fertigung im Automobil“ berichten.

Weitere Informationen direkt unter https://www.hanser-tagungen.de/web/index.asp?task=001&vid=20180914754511

 

6月
18
周二
Vortrag des Monats: “Das Bayerische Zentrum für Batterietechnik – Interdisziplinäre Forschung und Entwicklung neuer Batteriesysteme” @ Neue Materialien Bayreuth GmbH
6月 18 @ 18:30

die Neue Materialien Bayreuth GmbH lädt Sie herzlich ein zum „Vortrag des Monats Juni 2019“.

Titel: Das Bayerische Zentrum für Batterietechnik –
Interdisziplinäre Forschung und Entwicklung neuer Batteriesysteme
Referent:    Prof. Dr.-Ing. Michael Danzer, Universität Bayreuth – Elektrische Energiesysteme
Termin: Dienstag, 18. Juni 2019, 18:30 Uhr

 

Ausgehend von einer Regierungsinitiative des Freistaats Bayern wurde letztes Jahr das Bayerische Zentrum für Batterietechnik an der Universität Bayreuth gegründet.

Aufsetzend auf den Kompetenzen und Forschungsansätzen der Universität Bayreuth im gesamten Spektrum der Batterieforschung liegt die Zielsetzung des neuen Zentrums auf der interdisziplinären Forschung und Entwicklung von Batteriespeichern an den Schnittstellen von Elektrochemie, Materialwissenschaft, Ingenieurwissenschaft, Informatik und Ökonomie. Der Fokus liegt dabei auf den nächsten Generationen sicherer, intelligenter und nachhaltiger Energiespeicher. Der Vortrag beleuchtet die politischen Rahmenbedingungen des Zentrums, den aktuellen Stand der Planung und das künftige organisatorische und wissenschaftliche Konzept.

Professor Dr.-Ing. Michael Danzer studierte Elektrotechnik an der Universität Ulm und der University of Cardiff, Wales. Während bzw. nach seiner Promotion war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik der Universität Ulm und bei A123 Systems, Boston, USA tätig. Anschließend wurde er stellvertretender Fachgebietsleiter für Elektrochemische Akkumulatoren am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), Ulm und Forschungsgruppenleiter am Helmholtz-Institut Ulm für elektrische Energiespeicherung (HIU). Seit 2016 ist er Inhaber des Lehrstuhls „Elektrische Energiesysteme“ an der Universität Bayreuth und darüber hinaus seit 2018 Leiter des Bayerischen Zentrums für Batterietechnik (BayBatt) an der Universität Bayreuth.

Nach dem Vortrag steht Ihnen die Referentin für Fragen gerne zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung an: katrin.stark@nmbgmbh.de

Ort:            Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach
Anfahrt:     BAB-Abfahrt Bayreuth-Süd / Ausschilderung „Neue Materialien“

Wir freuen uns, Sie am 18. Juni 2019 um 18:30 Uhr bei uns zu begrüßen.


Weitere Informationen:

Neue Materialien Bayreuth GmbH
Stefan Kollböck | 0921 507 36 131 | stefan.kollboeck@nmbgmbh.de

7月
2
周二
Vortrag des Monats: “Neuartiges Chromeffekt Lacksystem für Automotive Anwendungen” @ Neue Materialien Bayreuth GmbH
7月 2 @ 18:30

Die Neue Materialien Bayreuth GmbH lädt Sie herzlich ein zum „Vortrag des Monats Juli 2019“ verbunden mit der Verleihung des diesjährigen Innovationspreis Neue Materialien.

Titel: Mikroplastik – Entstehung und Auswirkungen auf Mensch und Umwelt
Referent:    Professor Dr.-Ing. Volker Altstädt, Neue Materialien Bayreuth GmbH
Termin: Dienstag, 02. Juli 2019, 18:30 Uhr

 

Im Anschluss erfolgt die Verleihung des

Innovationspreis Neue Materialien 2019“

der „Fördervereinigung Neue Materialien Bayreuth“ durch den Laudator Professor Dr.-Ing. Rolf Steinhilper.

Der Vortrag

Kunststoffe sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Trotz dieser Allgegenwärtigkeit ist bis heute nicht viel über deren Abbau, deren Auswirkungen auf den Menschen und dessen Umfeld bekannt. Nach dem Fund kleiner Plastikpartikel bei Meeresbewohnern kommt die Frage auf, wie diese Partikel entstehen, welche Folgen sie auf die Tiere haben und was uns Menschen erwartet, wenn diese Partikel in unseren Körper gelangen. Die Universität Bayreuth startet mit dem Sonderforschungsbereich 1357 ein umfangreiches Forschungsprogramm zur Aufklärung der oben genannten Fragen.

Der Vortrag beschäftigt sich mit dem Zerfall von sogenannter Makroplastik zu Mikro- bzw. Nanoplastik. Dabei werden auch die Wechselwirkungen mit darin enthaltenen Additiven auf die Umwelt beleuchtet. Einen besonderen Schwerpunkt des Vortrags bilden bruchmechanische Methoden, um die Zerfallskinetik in verschiedenen Umgebungen beschleunigt zu charakterisieren.

Der Innovationspreis

Mit dem Innovationspreis Neue Materialien möchte die „Fördervereinigung Neue Materialien Bayreuth“ junge Wissenschaftler für herausragende Arbeiten zu den Themen Materialentwicklung und Verfahrensoptimierung auszeichnen. Damit soll ein Beitrag zur gezielten Nachwuchsförderung aus dem Umfeld der Werkstoff- und Ingenieurwissenschaften geleistet werden.

Eingereicht werden akademische Abschlussarbeiten, die im letzten Jahr in Zusammenarbeit mit der Neue Materialien Bayreuth GmbH entstanden sind. Der Gewinner wird an diesem Abend in einer feierlichen Zeremonie bekannt gegeben und ausgezeichnet.

Der Referent

Prof. Dr.-Ing. Volker Altstädt ist seit dem Jahr 2000 Inhaber des Lehrstuhls für Polymere Werkstoffe an der Universität Bayreuth. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Neue Materialien Bayreuth GmbH.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir bitten um eine formlose Anmeldung an: katrin.stark@nmbgmbh.de

Ort:            Neue Materialien Bayreuth GmbH, Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth-Wolfsbach
Anfahrt:     BAB-Abfahrt Bayreuth-Süd / Ausschilderung „Neue Materialien“

Wir freuen uns, Sie am 02. Juli 2019 um 18:30 Uhr bei uns zu begrüßen.


Weitere Informationen:

Neue Materialien Bayreuth GmbH
Stefan Kollböck | 0921 507 36 131 | stefan.kollboeck@nmbgmbh.de

7月
17
周三
Cluster-Forum „Werkstoffe der Zukunft – Faserverbundwerkstoffe“ @ Fraunhofer ISC - Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
7月 17 all-day

Faserverbundwerkstoffe kommen dort zum Einsatz wo extreme Anforderungen an die Werkstoffeigenschaften gestellt werden und maßgeschneiderte Lösungen gefragt sind. Sie zeichnen sich durch ihre einzigartigen Materialeigenschaften wie eine hohe Festigkeit und Steifigkeit, oft aber auch durch eine hervorragende Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit in extremen Umgebungen bei gleichzeitiger niedriger Dichte aus und bieten daher ein großes Einsatzpotenzial in den unterschiedlichsten Anwenderindustrien.

In zahlreichen Expertenvorträgen werden Werkstoffe und Zukunftstechnologien erläutert, industrielle Impulse und Anwendungen gezeigt und Nachhaltigkeitsstrategien diskutiert. Thematisch befasst sich die Veranstaltung neben dem Glas-, Carbon-, Metall- und Keramikfaserverbund auch mit den Werkstoffen Graphit und Holz.

Freuen Sie sich auf renommierte Referenten vom Fraunhofer ISC-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL, der Graphite Materials GmbH, der bifa Umweltinstitut GmbH, NoWASTE Georgsmarienhütte, dem Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V., der Lignoa Leichtbau GmbH, der Technischen Universität Chemnitz, der Hochschule München, dem Carbon Composites e.V., der LAMILUX Composites GmbH, der INEOS Styrolution Group und der WPX Faserkeramik GmbH.

Diese Plattform richtet sich an Experten aus der Verbundwerkstoffbranche und den zugehörigen Anwenderindustrien und bietet die Möglichkeit zu einem fachlichen Austausch mit Experten und zur Diskussion möglicher Projekte und Kooperationen.

Teilnehmerbeitrag

Kategorie Preis (brutto)*
Preis (netto)
Wirtschaft/Forschungsorganisation 464,10 €
390,00 €
Hochschule/Behörde 232,05 €
195,00 €
Partner des Clusters Automotive, Energietechnik, Neue Werkstoffe/
Mitglieder des Forum MedTech Pharma e.V.
371,28 €
312,00 €
Studenten 59,50 €
50,00 €
Start Ups
(Start-up: Gründungsdatum nach 01.01.2016)
59,50 €
50,00 €

 

Weitere Informationen ausschließlich über den Veranstalter Bayern Innovativ GmbH unter:
https://www.bayern-innovativ.de/veranstaltung/faserverbundwerkstoffe2019

Anmeldung direkt unter:
https://bayern-innovativ-shop.de/details/shop/veranstaltungen/aktion/show/veranstaltung/cluster-forum-werkstoffe-der-zukunft-faserverbundwerkstoffe.html

9月
26
周四
27. FED-Konferenz @ Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen
9月 26 – 9月 27 all-day

Mobil – vernetzt – smart: Designs, Materialien, Fertigungs- und Managementprozesse für Elektronikhardware

Vom 26. bis 27. September 2019 veranstaltet der Fachverband Elektronik-Design (FED) die 27. FED-Konferenz in Bremen, diesmal zum Thema „Mobile, vernetzte und smarte Elektronikhardware“ mit begleitender Ausstellung. Die Konferenz zeigt neue Geschäftsfelder und -modelle in der Elektronikbranche auf. Sie gibt Einblick in den Alltag der Führungskräfte, wie Sie den digitalen Wandel erfolgreich begleiten.

Die FED-Konferenz im Überblick

  • Elektronikhardware: Aufbau- und Verbindungstechnik vom Design bis zum Test
  • Bewährte und neue Werkzeuge und Managementsysteme in der Praxis
  • Zwei Tage Vorträge und Expertenrunden in vier parallelen Themenblöcken
  • Mitreißende Keynotes
  • Netzwerken und Unterhaltung auf der Abendveranstaltung am 26. September 2019 mit Stadtführung und Schifffahrt
  • Begleitende Fachausstellung mit ca. 40 Ausstellern
  • Bewährte und neue Werkzeuge und Managementsysteme in der Praxis
  • Mitgliederversammlung am Vortag und Come-Together

Frau Dipl.-Ing. Natalia Prihodovsky, Mitarbeiterin des Geschäftsbereichs Metalle bei der Neue Materialien Bayreuth GmbH, Bayreuth, wird am 26. September um 11:30 Uhr über „Entwicklung einer innovativen energiesparenden Fertigungstechnik für Leiterplatten und Baugruppen“ berichten.

Weitere Informationen direkt unter https://www.fed.de/veranstaltungen/fed-konferenz/27-fed-konferenz-in-bremen/

11月
6
周三
VDI-Technikforum: Spritzgießen von Schäumen und Schaumstrukturen am 06. und 07.11.2019 in Bayreuth- SAVE THE DATE
11月 6 – 11月 7 all-day

Neben den Vorzügen geschäumter Kunststoffe im Hinblick auf Leichtbau und Energieeffizienz bietet das Thermoplast-Schaumspritzgießen weitere Vorteile, wie minimale Schwindung und Verzug sowie lange Fließwege. Fortschritte bei der Verarbeitungstechnik, der Bauteil- und Werkzeuggestaltung sowie Optimierungen bei den Grundpolymeren und Treibmitteln bilden die Grundlage für den derzeitigen Boom bei geschäumten Spritzgussbauteilen.


Foto: NMB

Die Veranstaltung adressiert alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette – vom Materiallieferanten bis zum Konstrukteur – und informiert Sie, Ihre Mitarbeiter und Kollegen, wie Sie durch geeignete Anlagentechnik, intelligente Werkzeuggestaltung, richtige Materialauswahl und optimale Prozessführung den Ansprüchen an höchste Bauteilqualität gerecht werden können.

Top-Themen

  • Überblick über die gesamte Prozesskette: vom Granulat bis zum Formteil
  • Schaumspritzgießen mit chemischen und physikalischen Treibmitteln
  • Die richtigen Materialien – ein Schlüssel für optimale Bauteileigenschaften
  • Konstruktion und Simulation
  • Überblick über Verfahren und Anlagentechnik
  • Optimale Oberflächen – ein Zusammenspiel aus Prozessführung, Material und Werkzeugtechnik

+ Praktische Übungen zum Schäumen im Technikum der Neue Materialien Bayreuth GmbH. Sie erhalten so die Möglichkeit, unsere Aktivitäten im Bereich spritzgegossener Integralschäume vor Ort kennenzulernen.

Das Technikforum wird unter fachlicher Leitung von Prof. Altstädt, Geschäftsführer der Neue Materialien Bayreuth GmbH, und Dr.-Ing. Thomas Neumeyer, Bereichsleiter Kunststoffe, durchgeführt. Veranstalter ist die VDI Wissensforum GmbH.

Informationen bitte direkt beim Veranstalter unter https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-kunststoff/spritzgiessen-von-schaeumen/

Wir würden uns freuen, Sie am 06. und 07. November 2019 bei uns in Bayreuth begrüßen zu dürfen.


VDI Wissensforum
Tel.: +49 (0) 211 6214201