Zurück zur Übersicht

Professor Glatzel erhält Ehrung der Chinesischen Akademie der Wissenschaften

Professor Dr.-Ing. Uwe Glatzel, Leiter des NMB-Geschäftsbereichs Metalle und Lehrstuhlinhaber Metallische Werkstoffe an der Universität Bayreuth, wurde mit dem renommierten Lee-Hsun-Lecture-Award ausgezeichnet. Geehrt wurde er für seine herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Materialwissenschaft

Übergabe der Urkunde durch den stellvertretenden IMR-Direktor, Professor Jian Zhang

 

Verliehen wurde der Preis vom Institute of Metal Research (IMR) der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Shenyang im Nordostern von China. Ein wichtiger Forschungsbereich des IMR, das vergleichbar mit der Fraunhofer Gesellschaft in Deutschland ist, sind Hochtemperaturlegierungen. Professor Glatzel forscht auf diesem Gebiet seit nunmehr 30 Jahren. Hochtemperaturwerkstoffe werden beispielsweise in Flugzeugturbinen und stationären Gasturbinen eingesetzt. Hier besitzt Professor Glatzel zusammen mit weiteren Erfindern das Patent über einen Werkstoff, der im Triebwerk des derzeit größten zivilen Flugzeug, dem Airbus A380, eingesetzt ist.


Ansprechpartnerin

Neue Materialien Bayreuth GmbH
Dr.-Ing. Haneeen Daoud | E-Mail: haneen.daoud@nmbgmbh.de